Örtliches Entwicklungskonzept

Örtliches Entwicklungskonzept

Das Örtliche Entwicklungskonzept (ÖEK) ist die Grundlage der Planung in der Gemeinde. Es werden die längerfristigen Ziele der örtlichen Raumplanung festgelegt und auf einen Zeitraum von 10 Jahren geplant.

Im Funktionsplan und in den ergänzenden textlichen Festlegungen sind die Vorgaben des Raumordnungsgesetzes und der überörtlichen Planungen zu beachten.